22. und 23. Spieltag der Kreisliga A Ost

22. Spieltag: SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen – SV Brilon II 1:1 (1:0). Die SG Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen hat dem SV Brilon II ein 1:1-Unentschieden abgeknöpft. Die Gäste, die personell auf der letzten Rille nach Hoppecke gefahren waren und in der ersten Viertelstunde sogar nur zu zehnt spielten, gerierten nach zwölf Minuten durch ein Tor von Ben Pohle in Rückstand. Anschließend vervollständigte die SVB-Reserve aber ihre Aufstellung und übernahm in Gleichzahl die Spielkontrolle. Trotz vieler Chancen reichte es am Ende aber nur noch zu einem Punkt, den Veysel Oktay seiner Mannschaft in der 83. Minute rettete. „Brilon II war klar die bessere Mannschaft im der zweiten Halbzeit. Wir haben leider das Spiel nicht über die Runden gebracht“, sagte SG-Spielertrainer Benedikt Brüne. SVB-Coach Reiner Eßfeld resümierte: „Auf einem schwer bespielbaren Platz mussten wir die erste Viertelstunde aufgrund von personellen Problemen in Unterzahl beginnen und sind in Rückstand geraten. Den Rest der Partie waren wir im Vorteil, konnten diesen aber leider nur einmal nutzen. In der Summe ist der Punkt für uns leider zu wenig.“

 

23. Spieltag: SV Brilon II – SG Siedlinghausen/Silbach 3:1 (1:0). Im Duell zwischen dem SV Brilon II und der SG Siedlinghausen/Silbach behielten die Hausherren mit 3:1 die Oberhand. Dabei ließen die Hausherren wenig anbrennen und setzten sich letztlich souverän durch. Auf das 1:0 von Veysel Oktay aus der 44. Minute ließ Felix Müller das 2:0 folgen (49.), ehe Christoph Brandenburg mit dem 3:0 schon den Sack zu machte (72.). Dementsprechend brachte die Briloner auch der Anschlusstreffer von Michel Borgmann in der 90. Minute zum 3:1-Endstand nicht mehr aus der Ruhe. „In einem schlechten A-Liga-Spiel mit sehr vielen Fehlern auf beiden Seiten waren wir in der Summe die bessere Mannschaft. Somit geht der Sieg für uns auch absolut in Ordnung“, resümierte SVB-Trainer Reiner Eßfeld. SG-Coach Sven Kruse sagte: „Bis zur Pause habe ich eine ausgeglichene Partie gesehen. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann mit zunehmender Spieldauer rapide abgebaut und müssen am Ende noch froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist.“

Quelle: match-day.de

Weitere Info´s zu allen Themen Rund um den Fußball im Sauerland gibt´s hier:

www.match-day.de

Bereiche: Allgemein, News, Senioren News

zurück zur Übersicht