31. Spieltag der Landesliga Staffel 2

SV Brilon – VfL Bad Berleburg 6:2 (3:1). Der SV Brilon hat am 31. Spieltag einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und die richtige Reaktion auf die bittere 1:2-Niederlage in Wenden unter der Woche gezeigt. Gegen Schlusslicht VfL Bad Berleburg feierte der Tabellendreizehnte einen 6:2-Erfolg und brachte damit ein Sechs-Punkte-Polster zwischen sich und den ersten Abstiegsplatz. Die Briloner befanden sich schon nach zehn Minuten auf der Siegerstraße und hatten durch einen Doppelpack von Lukas Gockel eine 2:0-Führung vorgelegt (4. und 10.). Daraufhin gelang den Gästen durch einen verwandelten Elfmeter von Yannik Lückel in der 21. Minute zwar der Anschlusstreffer, doch insgesamt waren die Hausherren klar spielbestimmend, ließen keine Zweifel mehr am Ausgang der Partie aufkommen und fuhren durch weitere Tore von Max Ullbrich (33.), Lukas Gockel (58.), Sascha Ruhnau (77./FE) und Fatjon Ademaj (85.) einen Kantersieg ein. Bad Berleburg kam zumindest noch durch Kai-Phillip Dengler noch zum zweiten Ehrentreffer (73.). „Der Sieg ist hochverdient und natürlich extrem wichtig. Wir haben von Beginn an sehr zielstrebig nach vorne gespielt und ein gutes Spiel gemacht. Trotz der nun sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz dürfen wir uns aber noch nicht zu sicher sein, sondern müssen die Spannung weiter hoch halten“, stellte SVB-Coach Stefan Fröhlich klar.

Quelle: match-day.de

Weitere Info´s zu allen Themen Rund um den Fußball im Sauerland gibt´s hier:

www.match-day.de

Bereiche: Allgemein, News, Senioren News

zurück zur Übersicht