SVB Trainer Stefan Fröhlich setzt in Wenden auf die Jugend

Bei der Briloner Startaufstellung des Landesligaspiels in Wenden haben sich wahrscheinlich zunächst einige SVB Experten die Augen gerieben. Beim FSV Wenden wurde die jüngste SVB Mannschaft der laufenden Saison aufgeboten. Die jungen SVB Wilden machten ihre Aufgabe sehr gut und entführten am Ende hochverdient die Punkte aus Wenden. Die Briloner Mannschaft zog sich zunächst weit zurück gegen die Gastgeber aus Wenden, der noch jeden Punkt für den Klassenerhalt benötigt. Wenden operierte fast nur mit langen Bällen, auf die sich die Briloner Mannschaft schnell einstellen konnte.

Patrick Plonka erzielte den goldenen Treffer in Wenden.

Patrick Plonka erzielte den goldenen Treffer in Wenden.

Patrick Plonka war ein Aktivposten im Briloner Spiel und sorgte in der 60. Spielminute für den umjubelten Endstand. Durch den Auswärtssieg beim sehr starken Rückrundenteam in Wenden konnte der SVB sein Punktekonto auf 36 erhöhen und steht dadurch punktgleich mit RW Erlinghausen auf Tabellenplatz 5. Dementsprechend glücklich zeigte sich SVB Trainer Stefan Fröhlich nach Spielschluss. Das junge SVB Team hat eine äußerst disziplinierte Leistung gegen einen starken Gegner gezeigt und am Ende verdient gewonnen. Bereits am morgen zeigte die von Luigi Zagarella trainierte SVB U 19 eine phantastische Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Listernohl. Die SVB Jungs wurden von über 100 Zuschauern frenetisch angefeuert. Das Spiel war eine Werbung für den Jugendfußball. Die Briloner Jungs freuten sich am Ende über einen verdienten Dreier durch welchen der Abstand auf den Relegationsplatz auf 4 Punkte vergrößert wurde. Die SVB Treffer erzielten Julius Henke, Nick Bärenfänger (2) und Maik Spiekermann. Der neue SVB Jugendleiter ist von der Entwicklung der U 19 nach dem Trainerwechsel hocherfreut, hebt aber auch warnend den Zeigefinger, da in den nächsten Wochen noch wichtige Spiele gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn anstehen.

Bereiche: Allgemein, Junioren News, Senioren News

zurück zur Übersicht