Ü32-Kreispokalfinale am 09. Oktober in Brilon

Nach 2017 möchten die Briloner Oldies erneut auf den Kreisthron.

Nach 2017 möchten die Briloner Oldies erneut auf den Kreisthron.

Große Ereignisse werfen bei den Briloner Alte Herren ihre Schatten voraus. Nach dem Kreispokal-Sieg im Jahr 2017 stehen die Oldies um die Kapitäne André Zimmler und Marco Harnacke erneut im Finale um die Kreiskrone. Am Mittwoch, 09. Oktober 2019 wird die Partie um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasen an der heimischen Jakobuslinde angepfiffen. Als Gegner konnte sich der FC Nuhnetal für das Finale qualifizieren, der während der Pokalsaison mit Siegen gegen den TSV Bigge-Olsberg (1:7), den VfB Marsberg (4:2) und im Halbfinale gegen den Titelverteidiger SG Siedlinghausen/Silbach/Elpe (1:3) aufhorchen ließ.

Seit dieser Saison haben die Nuhnetaler eine Spielgemeinschaft mit Hesborn und dadurch einen recht großen Kader von denen noch viele Spieler aktiv in der Kreisliga A Ost unterwegs sind. Ein besonderes Augenmerk gilt es auf die Brüder Andre und Christian Winter zu legen.

Die Briloner ihrerseits zogen durch Siege gegen den FC Hilletal (2:3), den TuS Medebach (3:0) und die SG Altenbüren-Scharfenberg (5:1) ins Pokalfinale ein. Es wird ein packendes Endspiel auf Augenhöhe erwartet.

Für das Pokalendspiel erhoffen sich die Briloner Alte Herren wieder ein volles Haus wie im Halbfinale gegen die Oldies aus Altenbüren und  Scharfenberg. Dort erfreuten sich ca. 150 Zuschauer an bestem Alte-Herren Fußball, Bratwurst und Bier.

Natürlich wird wieder hervorragend für das leibliche Wohl gesorgt werden.

Bereiche: Alte Herren News, News

zurück zur Übersicht