Heimerfolg für die U19

Der SV Brilon fand zu Beginn der Partie nicht ins Spiel und musste bereits nach 5 Minuten die Führung der Gäste hinnehmen. Ungenaue Pässe im Aufbauspiel und zu große Abstände in den einzelnen Mannschaftsteilen machten es dem Gegner in der ersten Hälfte der Partie insgesamt zu leicht. Hinzu kamen noch die verletzungsbedingten Wechsel von Maximilian Bitter nach 20 Minuten und Julius Ströthoff kurz vor der Halbzeit. Aus Briloner Sicht konnte man froh sein zur Pause nicht bereits deutlicher zurückzuliegen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein anderes Bild. Die Heimelf zeigte in den Zweikämpfen Präsenz, legte ein deutlich besseres Passspiel an den Tag und spielte zielstrebig Richtung gegnerisches Gehäuse. Direkt zu Beginn der 2. Hälfte konnte Selim Kahraman den Ausgleich erzielen. Im weiteren Verlauf der Partie kam Brilon immer besser in die Partie und konnte durch die beiden Treffer der eingewechselten Spieler Ibrahim Diallo und Noah Schwarz die Führung ausbauen. 20 Minuten vor dem Ende gelang dem Gast der Anschlusstreffer nachdem ein Angriff der Gäste nicht entschlossen genug geklärt wurde. Brilon ließ sich aber nicht verunsichern und versuchte die Entscheidung herbei zu führen. In der 85. Minuten machte Ibrahim Diallo mit seinem zweiten Treffer den Sack zu und sicherte Brilon so den Heimerfolg.

„Die Jungs waren in der Anfangsphase überhaupt nicht auf dem Platz, das Spiel lief völlig an uns vorbei. Zum Glück hat uns der Gegner dafür nicht mehr bestraft. In der zweiten Hälfte haben wir uns dann in allen Belangen deutlich gesteigert und so am Ende nicht unverdient gewonnen. Oft können wir uns aber solch eine erste Hälfte nicht leisten“, so Trainer Sebastian Schmidt

 

Bereiche: Junioren News

zurück zur Übersicht