SVB U 19 geht mit Auswärtssieg in die Winterpause

Brilon hatte sich viel vorgenommen und wollte im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde endlich die ersten Punkte einfahren. Nach 5 Minuten hatten die Gäste Pech, als der Ball nach einer Flanke vom Verteidiger an den Pfosten prallte. Im Gegenzug war abermals das Glück auf Seiten der Heimelf. Dröschede konnte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drücken, als der Ball vom Pfosten ins Feld zurücksprang. Die Schwarz-Weißen ließen sich von dem frühen Rückstand jedoch nicht beirren und spielten weiter zielstrebig nach vorne. Der Druck auf das Tor der Heimelf wurde hochgehalten, sodass sich immer mehr Chancen für Brilon boten. Nach 25 Minuten gelang Cedric Marx der verdiente Ausgleich. Defensiv stand Brilon bis auf eine Ausnahme stabil. Hier war aber Keeper August Zoellner mit einer starken Fußabwehr zur Stelle. Vor der Halbzeit erhöhten Selim Karaman und erneut Cedric Marx auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel wollte Brilon die Entscheidung herbeiführen und drängte auf den vierten Treffer. 10 Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Cedric Marx mit seinem dritten Treffer das Ergebnis auf 4:1 hochschrauben. Direkt im Gegenzug gelang nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der Gäste der 4:2 Anschlusstreffer. Brilon zeigte sich aber weiter stabil und legte in der 70. und 85. durch Selim Karaman und Mathis Kaup die Treffer fünf und sechs nach und brachte das Spiel souverän zu Ende. „Wir haben heute völlig verdient drei Punkte geholt und insgesamt als Mannschaft überzeugt. Cedric Marx hat heute mit drei Treffern natürlich maßgeblich zu unserem Erfolg beigetragen. Aber auch der Rest der Truppe hat gut gespielt. Man hat den Jungs angemerkt, dass sie unbedingt punkten wollten. In den letzten Wochen haben wir uns in unseren Leistungen stabilisiert. Da müssen wir in der Vorbereitung weiter hart dran arbeiten und in der Rückrunde anknüpfen. Dann werden wir auch die entsprechenden Punkte holen. Jetzt haben wir uns aber erstmal die Pause verdient.“

Bereiche: Junioren News, News

zurück zur Übersicht