U19 kann Chancenplus der ersten Hälfte nicht in Zählbares umwandeln

Die A-Jugend des SV 20 Brilon hat am 5. Spieltag der Bezirksliga, Staffel 4 die erste Heimniederlage einstecken müssen. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TuS Sundern unterlag die U19 mit 2:6 (2:2)-Toren.

Markierte den Briloner Treffer zum 2:2-Pausenstand gegen Sundern: Selim Kahraman

Markierte den Briloner Treffer zum 2:2-Pausenstand gegen Sundern: Selim Kahraman

Brilon war von Beginn an gut im Spiel und hatte die erste Möglichkeit. Ein Sunderaner Spieler konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen.  Im weiteren Verlauf verteidigte Brilon mannschaftlich geschlossen und konnte immer wieder gefährlich umschalten. Sundern ging nach einer gelungenen Einzelaktion in Führung (18.),  Brilon ließ sich davon aber nicht verunsichern und durch Kapitän Tom Schwartz (22.) gelang der Ausgleich zum 1:1.  Kurz vor der Pause sprang einem Gästespieler der Ball glücklich vor die Füsse, sodass dieser die erneute Führung erzielte (40.).  Die Gastgeber wollten aber keinesfalls mit einem Rückstand in die Pause gehen und belohnten sich durch Selim Kahraman (45.) mit dem erneuten Gleichstand.

Sundern kam mit viel Schwung aus der Kabine und versuchte, die Flügelspieler stärker in Szene zu setzen. Durch einen Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten (51., 55.)  zog der Gast auf 2:4 davon. Hierbei zeigte sich die ganze  Stärke der Offensivabteilung der Röhrtalelf, die nach dem Spiel vom Sonntag schon 34 Saisontreffer erzielt hat. Brilon versuchte abermals zurückzukommen, konnte aber nur noch wenige Möglichkeiten generieren. Zum Ende hin (76., 83.) schraubte Sundern dann das Ergebnis in die Höhe.

“Bis zur Halbzeit haben wir ein gutes Spiel gemacht und hatten ein Chancenplus.  Nach dem Seitenwechsel haben uns die beiden schnellen Treffer den Stecker gezogen. Sundern hat am Ende verdient gewonnen, das Ergebnis ist meiner Meinung aber um zwei Treffer zu hoch ausgefallen. Gerade in den ersten 45 Minuten waren wir definitiv nicht schlechter als der TuS,” bilanzierte SVB-Coach Sebastian Schmidt.

Am nächsten Sonntag muss die U19 des SVB den schweren Gang zur JSG Rüblinghausen/Hillmicke/Isernhagen/Dahl-Friedrichsthal antreten. Auf dem Kunstrasenplatz am  Birkendrust im Olper Stadtgebiet wartet mit der JSG der zu Hause noch verlustpunktfreie Tabellenfünfte auf die Elf von Trainer Schmidt.

Bereiche: Junioren News, News

zurück zur Übersicht