Zweite Welle punktet gegen Titelaspiranten

Quelle: Westfalenpost

Bigge-Olsberg patzt an der Jakobuslinde

SVB-Co-Trainer Till Frigger schwärmt von seiner laufstarken Mannschaft

Brilon Die Reserve des SV Brilon hat dem Titelkandidaten TSV Bigge-Olsberg an der Jakobuslinde beim 1:1 (1:1) zwei Punkte abgenommen.

Zunächst lief alles nach Plan für die Gäste, die durch Maik Bergmann in Führung gingen (15.). Es war bereits der neunte Saisontreffer des TSV-Torjägers. Danach verhinderte SVB-Torhüter Marcus Mönig einen höheren Rückstand.

Den Ausgleich vergab zunächst Max Tilly, der einen an Kadir Bingöl verursachten Elfmeter über das TSV-Gehäuse schoss. Doch nur kurze Zeit später gelang Bingöl mit einen abgefälschten 25-Meter-Schuss das 1:1. „Das war ein interessantes und temporeiches A-Liga-Spiel. Beide Mannschaften sind hoch angelaufen. Sicherlich hat der Gast viel Druck gemacht. Dem haben wir aber standgehalten. Ich glaube, die Spieler sind noch nie so viel gelaufen wie in diesem Spiel. Daher haben sie sich das Kirmes-Bier auch verdient“, schwärmte SVB-Co-Trainer Till Frigger. Gästetrainer Marcus Wahle wusste das 1:1 nicht so richtig einzuordnen: „Nach dem Ausgleich haben wir den Faden verloren. Der Punkt ist für uns zu wenig. Aber wer weiß, wozu er am Ende noch gut ist.“

Bereiche: News, Senioren News

zurück zur Übersicht