SVB entführt 3 Punkte aus dem Kreuzbergstadion

Der SVB hat die weite Reise nach Olpe am Sonntag nicht umsonst gemacht. Nach 1,5 Stunden Fahrzeit und gefühlten 3.000 Kurven (O-Ton Stefan Fröhlich) brauchte die Briloner Mannschaft erst eine viertel Stunde um in das Spiel zu finden.

Früher Wechsel beim SVB.

Früher Wechsel beim SVB.

Marc Herkrath musste früh wegen einem Ziehen im Oberschenkel ausgewechselt werden. Nach 15 Spielminuten übernahm der SVB immer mehr das Kommando. In der 25. Spielminute entschied der Schiedsrichter nach Foulspiel gegen Nico Stappert auf Elfmeter. Kapitän Patrick Rummel vollstreckte diesen sicher zur 1:0 SVB Führung. Olpe zeigte sich hiervon geschockt.

Trinkpause in Olpe.

Trinkpause in Olpe.

Auf einem sehr guten Naturrasenplatz präsentierte sich Brilon bis zur Halbzeit als das reifere Team. In der zweiten Halbzeit sorgte Felix Schulte nach 54 Spielminuten für die 2:0 SVB Führung. Olpe wurde hierdurch wieder wach gerüttelt. Die Gastgeber versuchten es jetzt mit der Brechstange und erzielten in der 65. Spielminute den Anschlusstreffer. Der SVB wackelte jetzt bedenklich und hatte bei einem Pfostentreffer das Glück auf seiner Seite.

Kabinenjubel in Olpe.

Kabinenjubel in Olpe.

Mit großem Kampf und Einsatz verteidigte die Briloner Mannschaft bei tropischen Temperaturen die knappe Führung und setzte dann in der 80. Spielminute den spielentscheidenden Konter zum 3:1 Endstand. Am Ende jubelte das SVB Team über einen hart erkämpften, aber verdienten ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Mit 6 Punkten aus 3 Spielen belegt die Briloner Mannschaft den 3. Tabellenplatz.  Am kommenden Sonntag hat der SVB spielfrei.  Die zweite Mannschaft musste eine vermeidbare 3:1 Niederlage gegen Dreislar-Hesborn einstecken. Ärgerlich war auch die knappe 5:4 Niederlage der Dritten gegen die Reserve aus Medebach.

Bereiche: News, Senioren News

zurück zur Übersicht