Ü40 wird in Eslohe Vizekreismeister

Erstmalig wurde am 24.03.2019 in Eslohe die Kreismeisterschaft der Ü40-Mannschaften als Turnier der Fußballkreise Brilon und Meschede zusammen durchgeführt. Im Vorfeld hatten sich 10 Mannschaften angemeldet um in zwei Gruppen á fünf Teams den neuen Hallenkreismeister unter sich auszumachen. Nach zwei Absagen in der Woche vor dem Turnier reduzierte sich die Teilnehmerzahl am Turniertag noch einmal um zwei weitere Teams, so dass letztendlich noch sechs Mannschaften im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ gegeneinander antraten.

Die beiden Finalisten Remblinghausen/Meschede und Brilon (weiße Jacken).

Die beiden erstplatzierten Teams: Remblinghausen/Meschede und Brilon (weiße Jacken).

Im ersten Spiel traf die Truppe von Andreas Sachse und Udo Mengeringhausen auf die Mannschaft des TV Fredeburg. Nach Toren von Andre Ascheraden, Udo Mengeringhausen und Björn Zimmermann endete die Partie mit 3:2 zu Gunsten der Briloner.

Leider reichte es im zweiten Spiel nur zu einem ärgerlichen 2:2-Unentschieden gegen die SG Bödefeld/Henne/Rartal durch die beiden Treffer von Andre Ascheraden. Bis 40 Sekunden vor Schluss hatte der SVB noch 2:1 geführt. Die dritte Partie endete nach den Toren von Markus Aniol und Björn Zimmermann mit 2:1 gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft. Ein großes Kompliment geht an die sympathische Truppe, die erst keinen und später mit nur einem Auswechselspieler das gesamte Turnier gespielt hat. Bei einer Spielzeit von dreizehn Minuten ist das recht anspruchsvoll.

Die beiden letzten Spiele sollten nun über den Kreismeistertitel entscheiden. In einer hervorragend geführten Partie gegen den FC Hilletal konnte der SVB nach Toren von Daniel Schröder, Andre Ascheraden, Björn Zimmermann und André Zimmler durch einen 4:0-Sieg die Chance auf den Titel aufrecht erhalten. Vor der letzten Partie gegen die SG Remblinghausen/Meschede belegten die Briloner Oldies mit 10 Punkten den zweiten Rang und die Mescheder mit 12 Punkten Platz eins. Also reichte der Spielgemeinschaft ein Unentschieden, die Briloner hingegen mussten siegen.

In einer hart umkämpften aber jederzeit fairen Partie ging die SG in der neunten Minute durch Raphael Bremer in Führung, die Markus Aniol aber eine Minute vor Schluss egalisieren konnte. In den verbleibenden 60 Sekunden drückte die Briloner Mannschaft noch einmal auf den Siegtreffer, der allerdings nicht fallen wollte.

Am Ende sichert sich so die SG Remblinghausen/Meschede den Kreismeistertitel mit 13 Punkten und der SVB muss sich mit elf Punkten auf dem Vize-Platz einsortieren. Auf dem dritten Rang landete die Mannschaft des FC Hilletal.

Folgende Spieler waren für den SV Brilon im Einsatz:

Oliver Peis, Björn Zimmermann (3 Tore), Daniel Wolf, Udo Mengeringhausen (1 Tor), Andre Ascheraden (4 Tore), Daniel Schröder (1 Tor), André Zimmler (1 Tor) und Markus Aniol (2 Tore)

Bereiche: Alte Herren News, News

zurück zur Übersicht